Aktuelles  

   

Am 17. Februar fand die jährliche Hauptversammlung der Feuerwehr Haßfurt statt. Eines der Hauptthemen der Versammlung war das anstehende 150-jährige Jubiläum, das im Rahmen eines mehrtägigen Festes gefeiert wird.

Nach der Begrüßung durch den Vorstandsvorsitzenden des Feuerwehrvereins, Frederik Rumpel und dem Gedenken an verstorbene Mitglieder, sprach der dritte Bürgermeister Stephan Schneider seine Grußworte an die anwesenden Mitglieder. Hierbei bedankte er sich bei den Feuerwehrdienstleistenden für die geleistete Arbeit im Jahr 2016. Erfreut zeigte er sich über die mittlerweile angelaufene Umsetzung des vom Stadtrat beschlossenen Wechselladerkonzepts der Feuerwehr Haßfurt. Auch sei er zuversichtlich, dass das anstehende Fest zur Feier des 150-jährigen Bestehen der Wehr großen Anklang in der Bevölkerung finden werde.

Der Feststellung der satzungsgemäßen Einladung und Genehmigung der Tagesordnung folgten die Jahresberichte des Vorsitzenden Frederik Rumpel und der Schatzmeisterin Edith Schmidtke. Der Vorsitzende gab einen Rückblick über das vergangene Jahr. Er ging unter anderem auf die traditionellen Veranstaltungen des Vereins, wie das Sommer- und das Herbstfest ein. Diese beiden Feste werden im Jahr 2017 einem Helferfest, sowie einem Festkommers anlässlich der 150-Jahr-Feier weichen. Schatzmeisterin Edith Schmidtke gab einen Überblick über die Finanzen des Vereins, in dem ein nach wie vor solides Guthaben aufgezeigt werden konnte. Im folgenden Bericht der Kassenprüfer wurde die ordnungsgemäße Führung der Bücher bestätigt. Anschließend wurde die Jahresrechnung genehmigt sowie die Vorstandschaft entlastet.

Im weiteren Verlauf der Versammlung informierte der Vorsitzende die Anwesenden über den Planungsstand zum Festwochenende anlässlich der 150-Jahr-Feier der Feuerwehr Haßfurt. Das Fest wird von Freitag, den 30. Juni bis Sonntag, den 2. Juli 2017 am Festplatz Gries stattfinden. Als größte finanzielle Posten der bisherigen Planung stellte er das große Festzelt, die Buchung der Bands „Mamas Lieblinge“ und „Barbed Wire“, sowie eines Sicherheitsdienstes für die Abendveranstaltungen vor. Insgesamt bezifferte er das bisherige Investitionsvolumen für das Fest auf circa 30.000 Euro. Weiterhin wurde ein Überblick über das Festgelände gegeben. Während das Festzelt mit Bühne auf der Fläche des Wohnmobilstellplatzes aufgestellt wird, bleibt auf dem vorderen Bereich des Parkplatzes genügend Fläche für Ausstellungen und Vorführungen. Als Partner für den am Samstag geplanten Blaulichtnachmittag konnten bereits das Rote Kreuz, die Wasserwacht, die Polizei und das THW gewonnen werden. Auch für den Festzug am Sonntag meldeten sich bereits mehrere Feuerwehren, Vereine und Blaskapellen an. Im Hinblick auf den enormen Aufwand, der mit dem Fest verbunden ist dankte der Vorsitzende dem mehr als zehnköpfigen Festkomitee für die Unterstützung bei den Planungen und rief die Mitglieder der Feuerwehr und deren Angehörige zur tatkräftigen Mithilfe bei der Durchführung des Festes auf.

– Nähere Infos zum Festwochenende können auf der Sonderseite 2017.feuerwehr-hassfurt.de gefunden werden –

Weiter Tagesordnungspunkt war der Jahresbericht des Kommandanten Martin Volpert, der sich folgendermaßen zusammenfassen lässt: Es gab zum Ende des vergangenen Jahres durch sechs Austritte und ebenso viele Neuzugänge eine gleichbleibende Aktivenzahl von 83. Der Altersdurchschnitt hat sich leicht auf 29,89 Jahre gesenkt. Augenscheinlich stark zurückgegangen ist die Zahl der Einsätze von 285 auf 159 (wobei im Jahr 2015 allein auf die Sturmnacht Anfang Juli etwa 100 entfallen waren). Die Wehr rückte zu 32 Brandereignissen, 83 Technischen Hilfeleistungen, 28 Fehlalarmen und 7 Sicherheitswachen aus. Der Zeitaufwand für die Einsätze sank weniger stark von 2.715 auf 2.079 Einsatzstunden. Dazu kommen noch Übungen, Reinigung und Wartung der Ausstattung sowie Veranstaltungen und Ähnliches, wodurch sich die Gesamtstundenzahl letztjährig auf insgesamt 7.170 belief (die Stunden des hauptamtlichen Gerätewartes sind hier nicht enthalten). Als weiteren Punkt präsentierte Volpert die im Jahr 2016 durchgeführten, sowie die für 2017 geplanten Anschaffungen. Bei dieser Gelegenheit stellte er die vorbildliche Unterstützung der Stadt Haßfurt für die Feuerwehren im Stadtgebiet heraus. Stellvertretend dankte er dem dritten Bürgermeister für die seit Jahren sehr gute Zusammenarbeit. Die wichtigsten Anschaffungen im Jahr 2016 waren eine Brandmeldeanlage für das Haßfurter Gerätehaus, die Sanierung des Gebäudes der FF Augsfeld, drei Flachwasserschubboote, die Anbindung des Gerätehauses an den Digitalfunk und weitere Schutzanzüge der seit einigen Jahren beschafften neuen Generation. Außerdem wurden die ersten Komponenten des Wechselladerkonzepts – ein Wechselladerfahrzeug und ein Abrollbehälter Mulde – ausgeliefert. Für 2017 sind die Beschaffung eines gebrauchten Gabelstaplers, eines Abrollbehälters Wasser, eines Tragkraftspritzenfahrzeugs für die FF Uchenhofen, eines Hochwasserstegs und eines automatischen externen Defibrillators geplant. Außerdem soll an das Prappacher Gerätehaus ein zweiter normgerechter Fahrzeugstellplatz angebaut werden. Den Abschluss des Berichts des Kommandanten bildete eine Präsentation zu den Einsätzen des vergangenen Jahres. Als größte Besonderheiten wurde auf die Massenkarambolage auf der BAB 70 im April und gleich drei Brände in verschiedenen Haßfurter Restaurants eingegangen.

Nach den Worten des Kommandanten folgte ein Bericht von Jugendwartin Sabine Jüngling sowie eine Diashow über das vergangene Jahr der Jugendfeuerwehr. Anschließend berichtete Betreuerin Yvonne Fuchs über das erste Jahr der 2016 gegründeten Kinderfeuerwehr. Aufgrund des enorm großen Interesses an der Kinderfeuerwehr sei mittlerweile eine Warteliste für zukünftige Mitglieder eingerichtet worden.

Abschließend bedankte sich der Vorsitzender Frederik Rumpel bei den Mitgliedern für die Bereitschaft zum Dienst in der Feuerwehr, die Unterstützung in Vereinsangelegenheiten, das in die Vorstandschaft gesetzte Vertrauen und die hervorragende Kameradschaft.

 

  • 2016-01-30-Brand-Hecke-1
  • 2016-01-30-Brand-Hecke-2
  • 2016-04-24-Massenkarambolage-BAB70-1
  • 2016-04-24-Massenkarambolage-BAB70-2
  • 2016-04-24-Massenkarambolage-BAB70-3
  • 2016-04-24-Massenkarambolage-BAB70-4
  • 2016-04-24-Massenkarambolage-BAB70-5
  • 2016-06-17-Sandscke-fllen-nach-Unwetter
  • 2016-06-24-PKW-Brand-in-der-Hafurter-Innenstadt
  • 2016-08-03-Brand-Maschinenhalle-Hainert-1
  • 2016-08-03-Brand-Maschinenhalle-Hainert-2
  • 2016-08-03-Brand-Maschinenhalle-Hainert-3
  • 2016-10-12-Brand-Restaurant
  • 2016-11-03-VU-PKW-auf-LKW-B26-Beschdigung-Dieseltank
  • DSC_3221
  • DSC_3223
  • DSC_3234

Simple Image Gallery Extended

   
© Feuerwehr Haßfurt