Aktuelles  

   

Am vergangenen Samstag stand bei Feuerwehr Haßfurt nach zwei Jahren wieder die Leistungsprüfung Technische Hilfeleistung auf dem Programm. Insgesamt drei Gruppen legten die Prüfung erfolgreich ab.

Unsere Kameraden vom THW Haßfurt haben uns am gestrigen Abend zu einem kleinen Wettbewerb nominiert, in dem es darum geht an fünf Tagen jeweils ein mindestens 15 Jahre altes Bild auf Facebook zu posten. Die Herausforderung nehmen wir natürlich gerne an und präsentieren euch in dieser Woche jeden Tag eines unserer Fundstücke.

Den Anfang macht ein Gruppenbild anlässlich der Fünfundachzigjahrfeier unserer Feuerwehr. Das Bild wurde im Jahr 1951 vor unserer alten Gerätehalle am Herrenhof aufgenommen. Wie man sieht ist die damalige Ausrüstung der Kameraden kaum noch mit unserer heutigen Technik vergleichbar J

Unser zweites von fünf Bildern stammt aus dem Jahr 1992. Anders, als man vermuten könnte, zeigt das Bild keinen Einsatz unserer Feuerwehr, sondern nur dessen Nachstellung. Der tatsächliche Einsatz ereignete sich am 11. Mai 1991 in Obertheres. Damals war ein Zimmermann unter einem umgestürzten Baukran eingeklemmt worden. Es schloss sich eine komplizierte Rettungsaktion an, die in einem Zeitungsbericht als „generalstabsmäßig phantastische Arbeit“ bezeichnet wird. Diese Rettungsaktion sorgte bundesweit für derartig große Aufmerksam, dass der Unfall im Folgejahr für die RTL-Serie Notruf nachgestellt wurde – am Originalschauplatz mit den damaligen Rettungskräften als Darsteller.

Unser Bild Nummer drei (besser gesagt zwei Bilder) zeigt den Brand in der Schreinerei Baumgärtner am 25. März 1991 in Haßfurt. Dieser vernichtete die Fertigungshalle, den Spänebunker, das Lacklager und Teile des Verwaltungsgebäudes. Über 100 Feuerwehrleute aus Haßfurt, Zeil, Prappach, Wülflingen, Augsfeld, Untertheres, Knetzgau und Königsberg hatten über zwei Stunden lang darum gekämpft, das Inferno unter Kontrolle zu bekommen. Trotz starken Windes, massiven Funkenfluges, dichter Rauchschwaden und anfänglicher Probleme bei der Löschwasserversorgung, gelang es den Feuerwehren ein Übergreifen auf weitere Nachbargebäude zu verhindern.

Auch früher schon wurden bei der Feuerwehr Haßfurt nicht nur Brände gelöscht und technische Hilfe geleistet, sondern auch die Kameradschaft wird seit jeher groß geschrieben. Exemplarisch dafür steht unser Bild vier von fünf: ein Gruppenfoto unserer Eishockey-Mannschaft „EC Blaulicht“, das im Jahr 1986 in der Haßfurter Eishalle entstanden ist.

Bild Nummer fünf und damit der Abschluss der kleinen Reise durch unsere Geschichte. Das Gruppenfoto entstand im Mai 1984 anlässlich der Einweihung unseres Gerätehauses an der Mittelmühle. Hinter der schlagkräftigen Truppe sieht man einige Schätze aus unserem für damalige Verhältnisse modernen Fuhrpark.

 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Simple Image Gallery Extended

In der Nacht vom 5. auf den 6. Juli wurde das Haßfurter Stadtgebiet von einer heftigen Gewitterfront getroffen. In der Folge kam es zu einer massiven Anzahl von Sturm- und Wasserschäden. Insgesamt mussten durch die Feuerwehren des Stadtgebiets mehr als 90 Einsätze abgearbeitet werden.

 

In der Lokalpresse finden Sie viele Berichte, Fotos und Videos zu unseren zahlreichen Unwettereinsätzen am 5. und 6. Juli.

Zwar ist es bei uns einsatzmäßig zurzeit relativ ruhig, jedoch sind wir auch in diesen Ruhephasen alles andere als untätig. Daher möchten wir die Chance nutzen, euch am Beispiel der vergangenen Woche einen Einblick in unseren Übungsalltag zu geben.

 

 

 

   
© Feuerwehr Haßfurt