Der Bayern 2000 war bis Ende 2014 der Standardschutzanzug der Feuerwehr Haßfurt. Er wurde jedem Feuerwehrangehörigen ab Vollendung des 18. Lebensjahres zur Verfügung gestellt. Bestandteile des Anzugs waren:

  • ein Feuerwehrhelm mit Nackenschutz, der vor herabfallenden Gegenständen schützen soll, sowie mit Gesichtsschutz (Visier), welches zum Beispiel Splitter vom Gesicht der Einsatzkraft fernhält,
  • eine Schutzjacke, die durch ihre Reflexstreifen eine hohe Sichtbarkeit gewährleistet und vor allem vor äußeren Einflüssen wie Regen oder Schmutz schützt,
  • ein Paar Schutzhandschuhe aus Leder, um die Hände gegen Quetschungen und Schnittverletzungen zu schützen,
  • einer Latzhose, die analog zur Schutzjacke Wasser und Schmutz abhalten soll,
  • und ein Paar Feuerwehrschutzstiefel mit Stahlsohle und -kappe, die Quetschungen und das Eindringen von spitzen Gegenständen verhindern.
   
© Feuerwehr Haßfurt