Aktuelles  

   
Alarmzeit: 04.04.2021 - 22:51
Meldung: B4 - Brand Wohnheim 
Einsatzort: Raiffeisenstraße, Sylbach
Alarmierte Einheiten: FF Sylbach, FF Haßfurt, FF Ober-/Unterhohenried, FF Uchenhofen, FF Römershofen, FF Zeil am Main, UG ÖEL, Polizei, BRK, THW Haßfurt

 

In der Nacht von Ostersonntag auf Ostermontag rief ein Zimmerbrand im Wohnheim der Sylbacher Lebenshilfe ein Großaufgebot an Einsatzkräften auf den Plan. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden, die Betreuungsmaßnahmen gestalteten sich umfangreicher.

Um 22:51 Uhr löste die Integrierte Leitstelle Schweinfurt mit dem Stichwort „B4 Brand Wohnheim – hohe Personenanzahl“ einen Großalarm für die Hilfsorganisationen aus. Bereits auf Anfahrt zum Objekt in der Raiffeisenstraße in Sylbach wurde mitgeteilt, dass ein Zimmerbrand im ersten Obergeschoss des Wohnheims bestätigt sei und die Evakuierung der Bewohner bereits begonnen habe.

Beim Eintreffen der Feuerwehr Haßfurt war ein Großteil der Bewohner bereits aus dem Gebäude evakuiert worden. Die restlichen Bewohner wurden von der Polizei sowie der Feuerwehr ins Freie gebracht. Das regelmäßige Üben der Evakuierung durch die Betreuer - unter anderem auch vor einiger Zeit mit der Feuerwehr - war hierbei sehr hilfreich, sodass diese schnell und reibungslos erfolgen konnte. Parallel zu den Evakuierungsmaßnahmen ging ein Trupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung vor und konnte den Brandherd im ersten Obergeschoss schnell lokalisieren und löschen. Um sicher zu gehen, dass sich keine Personen mehr im Gebäude befanden, ging außerdem ein zweiter Atemschutztrupp zur Personensuche vor. Die abschließenden Tätigkeiten der Feuerwehr bildeten das Kontrollieren des Gebäudes mit Wärmebildkamera und Kohlenmonoxid- Messgerät, wobei keine Auffälligkeiten festgestellt wurden.

Da ein Einsatzschwerpunkt die Betreuung der Bewohner war und kurzfristig eine große Anzahl an Personen untergebracht werden musste, wurde vorsorglich der Abrollbehälter Aufenthalt zur Einsatzstelle gerufen. Dieser verfügt neben einem Aufenthaltsraum auch über eine Küchenzeile, eine Toilette sowie eine Hygienestation. Der Abrollbehälter hat unter anderem den Einsatzzweck vorübergehend evakuierte Personen unterzubringen. Die Bewohner konnten jedoch kurzfristig in einem Nebengebäude untergebracht werden, sodass das Wechselladerfahrzeug mit AB-Aufenthalt in Bereitstellung bleiben konnte.

Neben der Feuerwehr Haßfurt und der örtlich zuständigen Feuerwehr Sylbach waren die Wehren aus Oberhohenried, Unterhohenried, Uchenhofen, Römershofen, Zeil a.M., die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung und die Kreisbrandinspektion vor Ort. Von Seiten des Rettungsdienstes waren mehrere Rettungswägen sowie diverse Bereitschaften und Schnelleinsatzgruppen im Einsatz. Außerdem waren die Polizei und der Fachberater des THWs im Einsatz. Die Feuerwehr Haßfurt, die mit acht Fahrzeugen und rund 40 Einsatzkräften vor Ort war, konnte nach rund drei Stunden wieder ins Gerätehaus einrücken.

 

  • DSC02568
  • DSC02570
  • DSC02572s
  • DSC02573
  • DSC02575
  • DSC02577
  • DSC02582
  • DSC02587
  • DSC02606
  • DSC02620

   
© Feuerwehr Haßfurt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.