Aktuelles  

   

Am 27. Januar fand die jährliche Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Haßfurt im Gerätehaus an der Mittelmühle statt. Wie jedes Jahr wurden die Positionen der Jugendsprecher sowie Schriftführer für das Jahr 2018 neu gewählt und anschließend die Aktivitäten des kommenden Jahres geplant. Der Jahresrückblick von Jugendwartin Sabine Jüngling zeigte mit einem Zuwachs von 8 Jugendlichen eine durchwegs positive Bilanz in der Entwicklung der Jugendfeuerwehr auf.

Die Versammlung wurde mit einer kurzen Begrüßung durch die Jugendwartin Sabine Jüngling begonnen, anschließend bedankte sich Kommandant Martin Volpert bei allen Jugendlichen sowie Betreuern für die geleistete Arbeit. Er betonte, dass die Jugendfeuerwehr ein sehr wichtiges Standbein der Freiwilligen Feuerwehr sei, denn ohne Nachwuchs bringe die beste Ausrüstung nichts. Auch Festlichkeiten wie die 150-Jahrfeier, bei der auch die Jugend aktiv mithalf, wären ohne diese nicht umsetzbar. Im anschließenden Jahresrückblick konnten alle Anwesenden einen gemeinsamen Blick auf die Aktionen im Jahr 2017 werfen. Die insgesamt 34 durchgeführten Jugendübungen und 6 Freizeitaktivitäten aber auch die 150-Jahrfeier der Feuerwehr füllten das vergangene Jahr.

Außergewöhnlich an der diesjährigen Versammlung war die Tatsache, dass im vergangenen Jahr kein Jugendlicher das 18. Lebensjahr erreicht hatte und somit auch kein Jugendlicher in die aktive Wehr verabschiedet wurde. Dafür konnte noch am selben Tag ein neues Mitglied in die Jugendfeuerwehr aufgenommen werden.

Den bisherigen Jugendsprechern Jan Biertempfel (1. Jugendsprecher) und Jonas Volpert-Hoch (2. Jugendsprecher) sowie den Schriftführern Felix Grümpel (1. Schriftführer) und Lukas Scherbach (2. Schriftführer) wurde für ihre geleistete Arbeit besonders gedankt. Die Jugendämter bilden das Bindeglied zwischen den Jugendlichen und dem Betreuerteam. Sie unterstützen nicht nur bei der Organisation von Freizeitaktivitäten, sondern Repräsentieren bei vielen Veranstaltungen die Jugendfeuerwehr der Bevölkerung. Bei der anschließenden Neuwahl wurden Jan Biertempfel (1. Jugendsprecher), Jonas Volpert-Hoch (2. Jugendsprecher) und Felix Grümpel (1. Schriftführer) in ihrem Amt bestätigt. Moritz Bayer übernimmt die Position des stellvertretenden Schriftführers.

Zum Schluss wurden die Aktivitäten für das kommende Jahr 2018 besprochen. Hier steht neben den Jugendübungen auch wieder ein Großereignis für die Jugendlichen, die Fahrt zur Ostsee, an. Bereits seit fast 16 Jahren fährt die Jugendfeuerwehr regelmäßig in ein Freizeitcamp an der Ostsee. Hier haben die Jugendlichen die Möglichkeit zusammen Urlaub zu machen, sowie Tagesausflüge zu unternehmen. Ebenfalls wird es wieder eine LAN-Party und einen Kegelabend geben.

 

  • DSC_7770
  • DSC_7776
  • DSC_7778
  • DSC_7796
  • DSC_7811
  • DSC_7819

Simple Image Gallery Extended

   
© Feuerwehr Haßfurt
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen