In der Jugendfeuerwehr sollen die Jugendlichen zwischen zwölf und 18 Jahren die taktischen und technischen Grundlagen für den späteren Übertritt in die aktive Mannschaft erlernen. Dieses umfangreiche Wissen wird vor allem in den etwa wöchentlich stattfindenden Jugendübungen vermittelt. Hier werden sämtliche Aufgabenbereiche der Feuerwehr, wie Brandbekämpfung, technische Hilfeleistung und Menschenrettung beübt. Im Rahmen von Wettbewerben wie dem jährlichen Wissenstest und der Jugendleistungsprüfung wird das Wissen der Jugendlichen auf die Probe gestellt. Ab 16 Jahren dürfen Jugendliche, die bereits die Grundausbildung erfolgreich abgeschlossen haben, auch am Einsatzdienst teilnehmen - allerdings nur außerhalb des Gefahrenbereichs.

Neben der Ausbildung soll auch der Spaß in der Jugendfeuerwehr nicht zu kurz kommen. Daher werden jedes Jahr verschiedene Freizeitveranstaltungen organisiert. Großer Beliebtheit erfreuen sich unter anderem gemeinsame LAN-Parties, Kegelabende, Berufsfeuerwehrtage und die alle fünf Jahre stattfindende Fahrt an die Ostsee.

Geleitet wird die Jugendfeuerwehr vom Jugendleitungsteam bestehend aus Jugendwartin Sabine Jüngling, ihren Stellvertretern Florian Jüngling und Markus Aigner, sowie den Jugendbetreuern Willi Geuppert, Markus Hebert und Frederick Mauer.

Kontakt 

 

  • DSC_0664
  • DSC_2065
  • DSC_3651
  • DSC_7124
  • DSC_7811
  • f16346336

Simple Image Gallery Extended

   
© Feuerwehr Haßfurt
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen